05.07.2022 / komba gewerkschaft nrw

Rechtsanspruch Ganztagsförderung: NRW-Fachkräfteoffensive zügig umsetzen

© Nicole Nießen
© Nicole Nießen

Der aktuelle Fachkräfte-Radar für Kita und Grundschule der Bertelsmann Stiftung zeigt: In NRW fehlen mehr als 17.000 Fachkräfte, um den Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung in Grundschulen ab 2026 zu ermöglichen. Auch in den Kitas herrscht enormer Personalmangel. Die komba gewerkschaft nrw fordert eine zügige Umsetzung der geplanten Fachkräfteoffensive.

Die bestehende Personallücke in NRW kann in diesem Jahrzehnt nicht mehr geschlossen werden. Allein der Kita-Bereich hat laut Bertelsmann-Stiftung einen Bedarf von bis zu 62.000 zusätzlichen Fachkräften. Hinzu kommen die 17.000 fehlenden Fachkräfte für die Ganztagsförderung von Grundschulkindern. „Die Personalsituation spitzt sich vor dem Hintergrund des geplanten Rechtsanspruchs immer weiter zu. Im Koalitionsvertrag ist von einer Fachkräfte- und Qualitätsoffensive für frühkindliche Bildung und Ganztag die Rede. Ein begrüßenswerter Ansatz. Die neue Landesregierung darf allerdings keine Zeit verlieren, diesen umzusetzen. Sonst kommen wir einem Kollaps der Systeme immer näher“, macht Sandra van Heemskerk, stellvertretende Landesvorsitzende der komba gewerkschaft nrw, deutlich. 

Selbst wenn nicht jedes Kind den Platz in der Ganztagsförderung in vollem Umfang (40 Wochenstunden) wahrnimmt, kommt die Bertelsmann Stiftung immer noch auf mehr als 7.000 fehlende Fachkräfte. „Man kann nicht einen Rechtanspruch aussprechen und hoffen, dass er nicht geltend gemacht wird. Der Anspruch ist unter den personellen Bedingungen in NRW nicht flächendeckend umsetzbar. Die Belastungen durch noch größer werdende Gruppen, nicht genügend pädagogische Fachkräfte sowie beengte Raumsituationen sind schon jetzt absehbar. Für den Dreiklang aus Bildung, Betreuung und Erziehung braucht es ausreichend und qualifizierte Fachkräfte“, sagt van Heemskerk.

Bislang gibt es wenige bis keine verbindlichen Regelungen für die Ganztagsbetreuung im Grundschulalter. Der offene Ganztag ist ein Bildungsort. Eine qualitativ hochwertige Bildungsarbeit ist aufgrund der Arbeits- und Rahmenbedingungen heute bereits häufig unmöglich, kritisiert die komba. 

Die Pressemitteilung "Rechtsanspruch Ganztagsförderung: NRW-Fachkräfteoffensive zügig umsetzen" als pdf-Download.

Nach oben
Kontakt

komba Gewerkschaft
Ortsverband StädteRegion Aachen
Zollernstraße 10, 52070 Aachen
info(at)komba-staedteregion-aachen.de

Vorsitzender
Markus Schallenberg
Telefon 0241/88681-5130


Geschäftsführerin
Eva Dückers
Telefon 0241/5198-2345
Telefax 0241/519882345

Nach oben
Kontakt Jugend

komba Jugend Ortsverband OV StädteRegion Aachen

Vorsitzender

Yannick Wimmers
Telefon 0241/5198-1012

 

Nach oben
#kombaistvielfalt

#kombaistvielfalt

Nach oben
#gemeinsamgegencorona

#gemeinsamgegencorona

Nach oben
Elf gute Gründe für eine Mitgliedschaft

Elf gute Gründe für eine Mitgliedschaft in der komba gewerkschaft

Nach oben